logo
Peter-Melander-Straße 1
56379 Holzappel

Telefon: 0 64 39 / 90 00 00

Abdichtung mit Tonerde

Ausgangsituation
Im Heizungsraum einer Jugendbegegnungsstätte kommt es aufgrund fehlender Drainage und nicht fachgerechter Sockelabdichtung bei stärkeren Regenfällen immer wieder zu eindringendem Wasser oberhalb der Bodenplatte.

Hausanschlussleitungen wurden ohne ergänzende oder grundsätzliche Abdichtungsmaßnahmen verlegt und teilweise im Wanddurchdringungsbereich noch nicht einmal vermörtelt.

Eine Abdichtung im Zuge einer kürzlich vorgenommenen Generalsanierung  wäre aufgrund der geringen Abstände und der Vielzahl der Leitungen in mehreren Lagen nur unter großem Kostenaufwand möglich.

Problemlösung
Als Abdichtungsalternative wird von der Georg Neu GmbH eine nicht alltägliche Variante als Lösung eingebracht. 

 

Abdichtbare Flächen werden mit einer KMB- Abdichtung mit entsprechenden Vorarbeiten abgedichtet. Ebenso werden die Hausanschlussleitungen so weit möglich im Durchdringungsbereich abgedichtet. Die Hauptabdichtung übernimmt jedoch eine aufbereitete Tonerde. 

Ton ist eine der ältesten Arten zum Schutz von erdberührten Wänden. Durch die Aufbereitung und die spezielle Zusammensetzung entsteht keine Schrumpfrissbildung mehr.

Fazit
Nach erfolgter, fachgerechter Abdichtung der Außenwand bleibt der Heizraum dauerhaft trocken.

 

 



Zurück zur Übersicht
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK